Allianz Forum des Nocturnis Weltenverband
 
StartseitePortalFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Hintergrund der Allianz [Noc] und kurze Übersicht

Nach unten 
AutorNachricht
William Arcadis
Coronarch
Coronarch
avatar

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 21.09.09

BeitragThema: Hintergrund der Allianz [Noc] und kurze Übersicht   Di Sep 22, 2009 8:59 pm

Hierherinnen wird die Geschichte der Nocturnii etwas umfangreicher dargestellt als es mir im Spiel möglich ist!

Zunächst einmal, der Grund:
Was soll ich sagen, ich mag Vampire einfach!^^


Die Nocturnii:
Die Nocturnii sind eine Rasse die durch eine Genommutation im Zeitraum der frühen Erdgeschichte entstanden ist und lange Zeit neben der Menschheit existiert hat. Die allgemeine menschliche Bezeichnung für einen Nocturnii ist schlicht und einfach Vampir!, obwohl die Geschichten und Legenden der Menschen mit Vorsicht betrachtet werden sollten.
Innerhalb der Geschichte der Parallelgesellschaft kam es immer wieder zu Konflikten zwischen den Gattungen Homo sapiens sapiens und Homo sapiens nocturnis.
Auf Grund der zahlenmäßigen Überlegenheit der ''normalen'' Menschen hatten die Nocturnii schon immer einen schweren Stand der, durch einzelne, blutrünstige Vertreter ihrer Art nur noch auswegsloser wurde. (siehe Legende von Vlad Draculea, dem Pfähler)
Mit dem Beginn der warpgestützten Raumfahrt setzten sich immer mehr Nocturnii von der Erde ab und bildeten, auf entlegenen Kolonien und Raumstationen, Gemeinschaften die zu Clan-Strukturen heranwuchsen. Außerdem begleiteten ihre menschlichen Diener ihre Herren in ihre Isolation und bildeten mit den Jahrhunderten die heutig existierenden Servantes Familien. Sie dienen ihren Herren als Dienstleister und Nahrungsquelle (wobei angemerkt werden muss das ein Servantes ohne Gefahr für sein Leben oder seine Gesundheit einem Nocturni sein Blut darbieten kann. Auch die Gefahr einer Infektion mit dem V-Zellen-Komplex ist ohne Vorsatz durch den Nocturnii nicht gegeben.

V-Zellen-Komplex:
Der Vampirismus basiert nicht auf einem Fluch oder ähnlichem mythischen Ursachen.
Tatsächlich ist die Ursache eine genetische Mutation der Stammzellen und der Zellen des Knochenmarks.
Identifiziert wurden durch die Mutation veränderte freie Stammzellen im Blut der Nocturnii, allgemein als V-Zellen bezeichnet sowie V-Phagenzellen und V-T-Zellen.
Die Besonderheit ist nun zu einem Teil die große Menge der V-Zellen sowie ihre Totipotenz. (schnelle Regeneration und Wundheilung) sowie körperliche Unsterblichkeit durch die kontinuierliche Gewebserneuerung durch die totipotenten Stammzellen.
Zum anderen Teil die Energiegewinnung der V-Zellen im allgemeinen die darauf basiert Blutkörperchen jeder Art abzubauen.
Potentiell ein funktionierendes System, wäre nicht die Mutation des Knochenmarks die die Bildung von körpereigenen Blutzellen unmöglich macht.
Die Nocturnii verfügen über eine gesteigerte Konstitution und Ausdauer sowie erhöhte Kraft (Niveau eines Klingonen/Vulkaniers) auf Kosten der Abhängigkeit von regelmäßigem Blutkonsum um die Funktionsfähigkeit des V-Zellen-Komplexes aufrechtzuerhalten.
Erfolgt die Blutzufuhr nicht regelmäßig brennt der Stoffwechsel des betreffenden Nocturnii geradezu aus und führt vergleichsweise schnell zum Tod.

Der Albinismus ist ein weiteres Merkmal der Nocturnii, jedoch nicht unmittelbar im Zusammenhang mit dem V-Zellen-Komplex.

Weitere Besonderheiten wie zum Beispiel die Fangzähne, die einziehbar und mit Giftkanälen ausgestattet sind (zur Injektion von Gerinnungshemmern während des Bisses) sowie die
Umgestaltung des Verdauungstraktes und die gesteigerten Sinne (verbesserte Nachtsicht) sind natürliche, evolutionäre Anpassungen an die Nahrungsbeschaffung und Verarbeitung.

Es ist einem Nocturnii möglich einen Menschen mit dem Vampirismus zu ''infizieren''. Bei einer Blutübertragung transferierte V-Zellen starten eine invasive Umwandlung des Körpers, die, dank des reichlich vorhandenen Blutes und der Anfangs noch intakten Blutbildung im Knochenmark des Auserwählten, progressiv voranschreitet. Dies ist mit der Borg-Asimilation zu Vergleichen wobei keine Garantie besteht das der Betreffende die Umwandlung überlebt.
Im Normalfall wird die Transformation von Medizinern überwacht und aktiv, zum Beispiel durch chirurgische Eingriffe kontrolliert.

Gesellschaft:
Die Nocturnii sind in Clans organisiert denen jeweils noch individuelle Servantes-Familien zugeordnet sind. Im Prä-Weltenverband Zeitraum lebte jeder individuelle Clan auf einem großen Clan-Schiff das den Nocturnii und Servantes des Clans genug Platz und Schutz bot.
Beispiele für verschiedene Clans sind der Clan Myotis und der Clan Morio.
Ein Nocturnii Name setzt sich aus einem Eigennamen und dem jeweiligen Clannamen zusammen, außerdem kann noch ein Titel vorangehen der Abstammungsabhängig ist.

Die Servantes-Familien sind jeweils nach ihrem Gründungspatriarchen benannt.
Beispiel: Balthasar und Bartholomae.

Die Nocturnii genauso wie die Servantes praktizieren eine Ahnenverehrung die bisweilen Kultartige Züge ausprägt. Auf jedem Clan-Schiff befindet sich ein Gruftdeck (inzwischen wurden die meisten Gruften auf die Planeten des Verbandes transferiert) in dem die Ahnen der Nocturnii und Servantes in individuellen Grüften aufgebahrt sind.
Anmerkung: Im Falle der Nocturni sind die Körper an lebenserhaltende Maschinen angeschlossen da die Ahnen nicht gestorben, sondern an der Überalterung ihres Geistes in eine Art Koma gefallen sind. Da eine gewisse Anzahl der Nocturnii mit geistigen Fähigkeiten geboren wird ist in eingeschränktem Umfang sogar eine Kommunikation mit den Ahnen möglich.

Jeder Clan wird von einem Reinblut angeführt. Diese Nocturnii sind dahingehend einzigartig, als dass sie eigens für ihre Rolle als Anführer aus den Zellen des Gründerahnens geklont werden und deshalb eine reine Abstammung besitzen die frei von Servantes Einflüssen ist.
So ergibt sich eine Rangfolge in der Abstammung die die Nocturnii in verschiedene Klassen einteilt.
Ein direkt vom Reinblut abstammender Nocturnii wird zu einem Korarchen.
Ein von einem Korarchen abstammender erhält den Rang eines Crenarchen.
Alles darunter sind gewöhnliche Clanmitglieder, das gros der Nocturniigesellschaft.


Bisher bekannte Clans:
Clan Morio
Clan Myotis
Clan de Elst'yr
Clan Tepesch
Clan Chiang-Shih
Clan Gunnlaugr
Clan Astarte
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Hintergrund der Allianz [Noc] und kurze Übersicht
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Nocturnis Weltenverband :: Öffentlicher Teil :: Hintergrund der Nocturnii-
Gehe zu: